Waffeltorte mit Beeren-Frischkäsecreme

Obwohl die festliche Weihnachtszeit vorbei ist und wir uns sicherlich alle mit Plätzchen, Lebkuchen & Co. den Bauch vollgeschlagen haben, können wir vom Schlemmen nicht genug bekommen. Passend zum Jahresanfang stellen wir Euch ein neues Rezept vor: eine Waffeltorte mit Beeren-Frischkäsecreme. Lecker!




von Aline Ganguin


New Year, New Me – Silvester ist vorbei, das neue Jahr hat begonnen und wie die meisten Menschen es jedes Jahr aufs Neue tun, habe auch ich (mal wieder) beschlossen dieses Jahr alles anders zu machen. Im Klartext heißt das: Mehr Sport, weniger Schokolade und offen für Neues sein. Ein neues Ich eben – so sieht es zumindest in meiner Vorstellung aus.
Wenn wir den Sport und die wenige Schokolade mal weglassen, habe ich im neuen Jahr tatsächlich auch schon etwas getan, was für mich eher unüblich ist. Ich habe gebacken.

Klingt jetzt erstmal nach nichts Besonderem aber wer mich kennt weiß: Ich hasse Backen! Zwar esse ich unheimlich gerne Kuchen und anderes Gebäck, der Weg dahin bedeutet aber für mich nur Chaos. Meistens habe ich nicht genug Schüsseln zuhause wie benötigt werden, habe beim Einkaufen irgendeine essenzielle Zutat vergessen oder (und das kommt am häufigsten vor) die Küche sieht danach, durch das überall verteilte Mehl, aus wie eine wunderschöne Winterlandschaft.

Vor Kurzem habe ich erfahren, dass in Ostfriesland zu Neujahr traditionell Neujahrskuchen (genannt Rullekes) gebacken wird. Das sind knusprige, runde Waffelhörnchen die mit Schlagsahne gefüllt werden. Da man dafür ein Hörncheneisen braucht, ich die Idee mit den Waffeln aber gut fand, habe ich mich an etwas Ähnlichem versucht: eine Waffeltorte mit Beeren-Frischkäsecreme. Klingt lecker? Ist es auch!




Zutaten für ca. 10 Waffeln


            3        Eier

     125 g        Zucker 

     1 Pck.       Vanillezucker

      125 g       Margarine

       1 TL       Backpulver

      250 g       Mehl

    250 ml       Milch

    1 Prise       Salz





Zubereitung


Beim Teig für die Waffeln bin ich auf Nummer sicher gegangen und habe mich an ein Rezept gehalten, dass auch schon einige Male zuvor gut geklappt hat (Rezept hier).
Einfach Eier, Zucker und Vanillezucker mit einem Rührgerät verrühren. Dann die Margarine hinzufügen und ebenfalls verrühren. Zum Schluss Backpulver, Mehl, Milch und Salz hinzugeben, alles miteinander vermixen und im Waffeleisen backen. Blitzschnell habt Ihr leckere, fluffige Waffeln.

Kleiner Tipp: meine Waffeln sind relativ dünn geworden, wer sie gerne etwas dicker hat sollte ein bisschen mehr Backpulver verwenden, dann ist die Torte am Ende auch stabiler.







Zutaten für die Beeren-Frischkäsecreme


     400 g        Johannisbeeren

     250 g        Himbeeren

       4 EL       Limettensaft

 4 Blätter       Weiße Gelatine

     200 g        Frischkäse

     300 g        Schlagsahne

       50 g        Zucker







Zubereitung


Etwas schwieriger aber trotzdem noch kinderleicht ist die Creme für die Torte (Rezept hier).
Da es Winter ist, habe ich nur für die Dekoration frische Beeren gekauft. Für die Creme habe ich tiefgekühlte Beeren verwendet, was aber meiner Meinung nach den Geschmack nicht beeinträchtigt hat!

Die Himbeeren pürieren und anschließend durch ein Sieb streichen. Das entstandene Mark mit 4 EL Limettensaft (in meinem Fall Zitronensaft) verrühren. Dann die Gelatine in kaltem Wasser einweichen und bei schwacher Hitze in einem kleinen Top auflösen. Die aufgelöste Gelatine mit 2 EL von dem Himbeermark verrühren und zu dem restlichen Mark hinzugeben. Anschließend den Frischkäse hinzugeben. Die Sahne mit 50g Zucker steif schlagen und zusammen mit den Johannisbeeren unter die Masse heben.
Dann immer eine Waffel mit Himbeercreme bestreichen und die nächste Waffel darauflegen bis ein kleiner Turm entsteht.




Die Torte sollte dann für eine Stunde in den Kühlschrank gestellt werden. Vor dem Servieren könnt Ihr sie beliebig mit Beeren, Puderzucker oder eben mit den Leckereien, die Ihr gerne mögt, dekorieren.

Die Waffeltorte hat auf jeden Fall (trotz oder wahrscheinlich wegen der vorhandenen Kalorien) sehr lecker geschmeckt und ich werde sie sicher im Sommer noch einmal mit frischen Beeren backen. Nach dem Backen und der darauffolgenden Schlemmerei habe ich jetzt auch einen Grund meinen zweiten Vorsatz für dieses Jahr anzugehen: Sport!



Und auch von uns: Happy New Year!

Kommentare

  1. oh wow! die sieht toll aus und klingt so lecker :) xx

    www.melinadulce.com

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für Deinen Kommentar!
Habe etwas Geduld bis er sichtbar wird, in der Zwischenzeit kannst Du dich weiter auf The Cozy Life umschauen. xx

Beliebte Posts aus diesem Blog

Zurück in die Latzhose

Wir probieren's mit Gemütlichkeit